Amtliche Mitteilung

corona-amtliche-mitteilung.pdf

Vom 02.04.2020

 

Informationen des Bürgermeisters  zum Thema Coronavirus

 

Liebe Gemeindebürger*innen!

um in der aktuellen Situation betreffend des sogenannten. „Corona-Virus“ (COVID-19/SARS-CoV-2) handlungsfähig zu bleiben, werden aufgrund der Anweisungen des Landes und des Bundes bei der Gemeinde Kappel am Krappfeld ab Montag, 16.03.2020, folgende Änderungen umgesetzt:

Allgemeine Informationen für die Gemeinde Kappel am Krappfeld :

  • Essen auf Rädern bleibt aufrecht.
  • Die Sportanlagen und Spielplätze sind bis auf weiteres gesperrt.
  • Sämtliche Veranstaltungen sind bis auf weiteres untersagt.
  • Das Wertstoffsammelzentrum ist geschlossen.
  • Das Gemeindeamt ist bis auf weiteres geschlossen, telefonische/schriftliche Erreichbarkeit.
  • Informationen bzgl. Kindergarten und Schule ergehen gesondert durch die jeweilige Leitung.

 

Im Sinne des Gemeinwohles und speziell aus Rücksicht auf besonders gefährdete Personengruppen ersuchen wir alle Bürger*innen um strikte Einhaltung der Maßnahmen.

Wichtige Telefonnummern:

Für Personen, die sich in einem Risikogebiet aufgehalten haben bzw. Kontakt mit einer erkannten Person hatten, ergeht die Empfehlung die Gesundheits-Hotline 1450 zu wählen.

AGES-Infoline Coronavirus                    durchgehend             0800 555 621
Corona-Gesundheitsfragen Hotline:     Mo-Fr, 8 – 16 Uhr       050 536 53 003          

Salvator Apotheke         durchgehend geöffnet, Notlieferservice    04262 2123
Krappfeld-Apotheke      durchgehend geöffnet, Notlieferservice    042262 27927 

Lebensmittelzustellungen für Personen ohne Angehörige bzw. in Quarantäne stehend:

Der Biobote                                              04262 27249
Kaufhaus Knirschnig, Passering              04262 29372 

  

Wir bitten Sie um Ihr Verständnis für diese Maßnahmen, die für uns alle Einschränkungen und Veränderungen im täglichen Leben darstellen.

Die Gesundheit unserer Bürgerinnen und Bürger und unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter steht jedoch an oberster Stelle und wir müssen alle gemeinsam zusammenhalten, um die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen und die Risikogruppen zu schützen.

Bleiben Sie zu Hause und halten Sie sich an die Vorgaben des Bundes und des Landes!

Mit freundlichen Grüßen

Der Bürgermeister:

Josef Klausner